Langfristige Beeinträchtigungen der Fahrradinfrastruktur durch die Unwetter im Juli

Keine Informationen zu Sperrungen, unbefahrbaren Wegen oder fehlender Beschilderung

Durch die Unwetter im Juli 2021 sind insbesondere im Bereich einiger Wasserläufe in der Eifel massive und langfristige Schäden an der Infrastruktur entstanden. Dies betrifft Brücken, Straßen- und Wegeführungen sowie die Beschilderungen. Da die Behörden momentan wichtigere Aufgaben als die Information zu Beeinträchtigungen im Radverkehr haben, liegen im Radroutenplaner keine flächendeckenden Informationen zu Sperrungen etc. vor. Deshalb erfolgt das Routing auf einem Straßen- und Wegenetz mit Stand vor den Unwettern. Bitte beachten Sie dies bei der Nutzung des Radroutenplaners.